Segeln in Kroatien

Kroatien bietet eines der schönsten Segelreviere in ganz Europa. Saubere Strände, einsame Buchten, klares Wasser und tolle Wetterverhältnisse ziehen seit vielen Jahren viele Wassertouristen an. Entlang der kroatischen Adria-Küste bieten sich die verschiedensten Regionen für einen Urlaub bzw. zum Segeln in Kroatien an. Wassertouristen erwarten viele Marinas bzw. Häfen, Restaurants und traumhafte Buchten zum Ankern und Verweilen.

Segeln in Kroatien mit dem eigenen Boot oder einer Charteryacht

Es ist sowohl möglich, mit dem eigenen Boot nach Kroatien zu fahren oder aber man mietet sich eine Charteryacht bei einem der vielen Vercharterer entlang der Küste. Scheinbar unzählige Anbieter vermieten alle Arten von Wasserfahrzeugen - von der kleinen Jolle bis hin zur großen Yacht oder einem Katamaran.

Entscheidet man sich für die Anreise mit dem eigenen Boot per Trailer oder über das Wasser, sind einige gesetzliche Vorschriften zu beachten. Wasserfahrzeuge, welche per Trailer nach Kroatien verbracht werden, mit einer Motorleistung von mehr als 4 kW und mit einer Länge über 3 Metern benötigen eine Vignette. Bei der Einreise über das Wasser muss zunächst der nächste Hafen in Kroatien angesteuert werden, um sein Boot dort anzumelden.

Ganz gleich mit welchem Boot man in Kroatien seinen Urlaub verbringt, in jedem Fall besteht strengste Führerscheinpflicht zum Führen von Booten auf Kroatischen Gewässern.

Beliebte Segelreviere in Kroatien

Touristisch sehr beliebte Reiseziele in Istiren sind die Marinas in Pula, Rovinj und Porec. In Dalmatien bieten die Häfen in Sibenik, Trogir oder Vodice ideale Versorgung für Wassertouristen. Von hier aus kann man in verschiedene Richtungen starten und ist auch bei schwerem Wetter optimal geschützt. Die Marinas und Häfen sind mit modernster Technik ausgestattet, so dass es dem Bootsurlauber an nichts fehlt.

Linktipps    Impressum 
© Copyright 2017