Feiertage in Kroatien


Die kroatischen Feiertage


In Kroatien gibt es eine Vielzahl an Feiertagen, die man auch in anderen Ländern Europas kennt. So z.B. sämtliche christliche Feiertage, also Heilige Drei Könige (6. Januar), Ostern (März bzw. April), Pfingsten (Mai), Maria Himmelfahrt (15. August), Allerheiligen (1. November) sowie Weihnachten (25./26. Dezember). Zu den allgemeinen Feiertagen zählen außerdem der 1. Januar (Neujahr) und der 1. Mai (Tag der Arbeit).

Daneben gibt es noch eine Reihe von Feiertagen, die es speziell in Kroatien gibt und mit der Geschichte des Landes zu tun haben. Am 30. Mai 1991 beschloss das kroatische Parlament den Austritt aus der Bundesrepublik Jugoslawien. Seither ist der 30. Mai ein Staatsfeiertag.

Am 22. Juni, dem Antifaschismustag, wird in Kroatien ebenfalls nicht gearbeitet. An diesem Tag wird der Gründung der ersten Partisaneneinheit bei Sisak im Jahre 1941 gedacht. Sie war die erste antifaschistische Militäreinheit Südosteuropas.

Am 25.06. eines jeden Jahres wird an den entsprechenden Tag im Jahr 1991 erinnert als das kroatische Parlament die Souveränität und Selbstständigkeit des Staates erklärte. Damit begann die Loslösung vom jugoslawischen Zentralstaat.

Am 05. August jährt sich die Rückeroberung der Krajina im Jahre 1995. Außerdem wird an diesem Tag das kroatische Erntedankfest begangen.

Der 08. Oktober ist der Unabhängigkeitstag Kroatien. An diesem Tag wurde im Jahr 1991 die Souveränität Kroatiens endgültig beschlossen.


Die Feiertage in Deutschland sind auf den Seiten des Portals Ferien und Feiertage zu finden.




Linktipps    Impressum 
© Copyright 2017